News

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2002 2001 2000 1999
99 87 9 182 632-9 der TSO, die ex DB 212 102, macht aktuell erste Gehversuche als Hybridlok -> Video [Dank an Wim Roost]
Die Emsländische Eisenbahn (EEB) will ihre Lok "Emsland" (ex DB 211 308) verkaufen und nur noch Maschinen mit Funkfernsteuerung einsetzen. [Verkaufsprospekt]
Wie jedes Jahr im Herbst sind aktuell auch wieder Schienenpflegezüge in Einsatz. Es konnten beobachtet werden:
  • 04.10.2017, Wuppertal: EfW 212 325
  • 08.10.2017, München, Heimeranplatz: DB 212 347 und 212 094 [Bild]
  • 10.10.2017, Mönchengladbach: EfW 212 325 [Bild]
  • 12.10.2017, Asperg: DB 212 298 [Bild]
  • 12.10.2017, Hilperting: DB 212 310 und 212 xxx [Bild]
  • 14.10.2017, Hamm-Pelkum: EfW 211 051 [Bild]
  • 16.10.2017, Rann: DB 212 310 und 212 347 [Bild]
  • 20.10.2017, Wuppertal-Steinbeck: EfW 212 325 [Bild]
  • 28.10.2017, Remscheid-Güldenwerth: EfW 212 325 [Bild]
  • 30.10.2017, Düsseldorf-Rath: EfW 212 325 [Bild]
  • 03.11.2017, Gunterhausen: DB 212 265 [Bild]
  • 03.11.2017, Sachsenheim: DB 212 298 [Bild]
  • 03.11.2017, Wuppertal-Steinbeck: EfW 211 051 [Bild]
  • 07.11.2017, Wuppertal: EfW 211 051 [Bild]
  • 08.11.2017, Remscheid-Lüttringhausen: EfW 211 051 [Bild]
  • 09.11.2017, Ludwigsburg: DB 212 298 [Bild]
  • 25.11.2017, Ludwigsburg: DB 212 347 [Bild]
Die jüngst in Stendal (REV LSX 27.10.17) hauptuntersuchte 213 332 der RE Rheinische Eisenbahn ist seit 14.11.2017 an die UTL Umwelt- und Transportlogistik vermietet. Dort ersetzt sie die RE 212 309. Den Neulack hatte 213 332 übrigens bereits zu Jahresbeginn im DB-Werk Bremen erhalten.
212 284 der BayernBahn GmbH hat im Heimat-Betriebswerk Nördlingen eine neue Hauptuntersuchung (REV MNLX 18.08.17) mit orientrotem Neulack erhalten.
Die ex DB 213 340, nun als Lok "465" bei der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) tätig, hat bereits am 09.05.2017 eine Hauptuntersuchung (HU) bei der ALSTOM Lokomotiven Service GmbH (ALS) in Stendal erhalten.
Überraschenderweise erhielt 714 002 noch mal eine Hauptuntersuchung (HU; REV HBX 19.06.17) ohne Umbau in eine 714.1.
Die seit 11.04.2017 an Talbot Services in Aachen vermietete northrail 211 237 wurde am 04.07.2017 retourniert.
Das Unternehmen LoConnect GmbH aus Türkismühle hat jüngst die ehemalige 212 058 übernommen, die 2011 für die NBE RAIL GmbH aufgearbeitet worden war und nach deren Insolvenz zwei Jahre bei der METRANS Rail (Deutschland) GmbH angetroffen werden konnte.
Die ex NBE RAIL-Loks 212 364 und 369 der CommerzLeasing standen am 18.06.2017 in München und konnten am 17.06.2017 in einem Überführungszug der RailAdventure GmbH nach Süden gesichtet werden. Via Tauernbahn ging es am 19.06. weiter nach Italien. [Bild; Bild] (Danke an Michael Bauer und Wim Roost)
15.06.2017 - 182 502 nun weiß
182 502 von Pichenot wurde zwischenzeitlich auch im weißen Layout der neuen Muttergesellschaft Eiffage lackiert und erhielt neue Scheinwerfer und Führerstandsseitenfenster. [Dank an Wim Roost, Bildlink]
Seit 22.05.2017 vertritt V100-SP-025 der SLG Spitzke Logistik GmbH vsl. einen Monat lang eine Alstom H3 bei DB Regio in Nürnberg.
In Fulda ist inzwischen 714 106 eingetroffen. Die ex DB 212 352 bzw. spätere 714 013 erhielt Anfang Mai 2017 ihre Hauptuntersuchung (REV HB X 09.05.17).
Die bereits im März 20217 nach Italien verkaufte 211 118 der Brohltalbahn wurde am 03.06.2017 mit 360 573 zum Anschluss Dyckerhoff in Neuwied überführt und sollte dort auf einen Straßentieflader umgeladen werden [Bilder]. Da sich die Lok als zu hoch herausstellte musste zunächst noch das Führerhaus demontiert werden, Umladung und Start des Transports nach Italien sollte nun der 10.06.2017 sein.
214 006 der SONATA RAIL INVEST GmbH ist seit April 2017 an die RRI - Rhenus Rail St. Ingbert GmbH vermietet und kommt im Wormser Hafen zum Einsatz.
Die 1996 von der DB an die Emsländische Eisenbahn (EEB) verkaufte 211 011 wurde an die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) veräußert und traf am 24.04.2017 am Standort Wittenberge ein.
Die ozeanblau/elfenbein lackierte 212 329 der DB Fahrwegdienste GmbH erhielt jüngst eine neue Hauptuntersuchung (HU) in Cottbus (BCSX 07.04.07).
212 309 der RE Rheinische Eisenbahn GmbH ist seit anfang April 2017 an die UTL Umwelt- und Transportlogistik GmbH vermietet.
Nach zwei Jahren Einsatz, v.a. im Hamburger Hafen, hat die METRANS Rail (Deutschland) GmbH ihre Lok 212 058 an den neuen Mieter SKL Umschlagservice Magdeburg GmbH & Co. KG in Magdeburg weitergereicht, wo sie eine V 100.1 vertritt, die eine Hauptuntersuchung erhält.
Bereits am 06.03.2017 wurde der Rahmen der Redler 212 075 auf einen Straßentieflader verladen und nach Bremen-Sebaldsbrück überführt. Im dortigen DB-Werk soll die Lok in eine Tunnelhilfslok der DB Netz umgebaut werden.

Die Aufarbeitung der 212 055 soll im April 2017 abgeschlossen werden, als nächste Lok ist 212 273 für die Hauptuntersuchung und Remotorisierung vorgesehen. 211 030 wurde im Rahmen von Fristarbeiten in die Firmenfarben umlackiert.
11.04.2017 - Umbau zur Hybridlok
Aktuell wird die ex DB 212 102 bei Sifel in Mézy-Moulins zu einer Hybridlok umgebaut. Im kurzen Vorbau wird dazu ein Batteriesatz installiert, der über ein neues elektrisch-hydraulisches Getriebe zugeschaltet werden kann.
11.04.2017 - 211 237 bei Talbot
211 237 der northrail ist seit 11.04.2017 an die Talbot Services in Aachen vermietet.
Die von der Rheinische Eisenbahn GmbH (RE) an die Schütz GmbH & Co. KGaA vermietete V 100 wurde am 06.04.2017 getauscht. Statt 212 309 weilt nun 213 332 in Selters.
V 100-SP-025 und -028 der SLG Spitzke Logistik GmbH erhielten eine Hauptuntersuchung (HU) bei der ALSTOM Lokomotiven Service GmbH (ALS) in Stendal (REV LSX 29.03.17).
Die Brohltalbahn hat die vor einem Jahr als Ersatzteilspender von Sersa erworbene 211 118 Anfang März 2017 nach Italien weiterverkauft. Neuer Eigentümer ist die Generale Costruzioni Ferroviarie (G.C.F.) in Taranto. Die Überführung war für April geplant.
Die frisch umlackierte V 100-SP-024 (REV LSX 11.11.16) der SLG Spitzke Logistik GmbH ist aktuell an die ALSTOM Lokomotiven Service GmbH (ALS) vermietet und statt einer Alstom H3 bei DB Regio in Nürnberg eingesetzt. Die Überführung erfolgte am 18.02.2017 als 92239 von Großbeeren nach Nürnberg Hbf. SLG erhielt ersatzweise via ALS V160.3 (Baureihe 203.1) der Havelländischen Eisenbahn AG (hvle).
Die 213 332 der RE - Rheinische Eisenbahn GmbH aus Linz (Rhein) erhielt jüngst eine Lackierung in Altrot, die im DB-Werk Bremen ausgeführt wurde. Die letzte HU der Maschine stammt aus dem Jahr 2011.
Anfang 2017 hat die BBL Logistik GmbH die beiden 214er (214 012, 019) der ehemaligen N1 Rail Services Deutschland GmbH erworben.
06.02.2017 - FWD 212 347 mit HU
212 347 der DB Fahrwegdienste GmbH hat eine Hauptuntersuchung (HU) in Cottbus erhalten (REV BCSX 27.01.17).
Am 26.01.2017 wurde die Hauptuntersuchung (HU; REV 23.01.17) an 214 006 der SONATA RAIL INVEST GmbH bei Gmeinder mit „TopEnd“ am Caterpillarmotor abgeschlossen.
Am 27.01.2017 ist 212 371 der UTL Umwelt- und Transportlogistik GmbH auf einem Feldüberweg zwischen Gerstetten und Gussenstadt entgleist [Bilder].