News

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2002 2001 2000 1999
211 031 der Railservice Alexander Neubauer GmbH (RAN) ist nach längerer Abstellung mit Defekt seit 21.12.2011 wieder in Dienst.
MWB V 1354 hat Anfang Dezember 2011 im Werk Bremen-Sebaldsbrück der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH eine Hauptuntersuchung ohne Neulack erhalten.
211 237 des Vermieters northrail ist seit 10.11.2011 nach einer Hauptuntersuchung aus Bremen zurück. Dorthin war die Lok bereits im Juni 2010 überführt worden.
In den frühen Morgenstunden des 10.10.2011 ist die Lok "V 131" (MaK 1000255 / 1968 / G 1300 BB) der TWE Bahnbetriebs GmbH in Hamburg-Billwerder V 131 der TWE verunglückt. Die Maschine hat einen Prellbock überfahren und ist anschließend mit dem langen Vorbau voraus eine Böschung herabgestürzt. Glücklicherweise kam bei den Unfall niemand zu Schaden. Wie groß die Schäden an der Maschine sind, ist derzeitig noch nicht bekannt.
Am 21.10.2011 wurde 214 001 der NBE RAIL GmbH als Tfzf 94289 (EVU: TRIANGULA Logistik GmbH) von Aschaffenburg Hafen nach Falkenberg ob. Bf überführt. Dort wird die Lok bis zum Eintreffen von unternehmenseigenen Maschinen der BR 203.1 im Rangierbahnhof der BLG RailTec GmbH als Verschublok eingesetzt.
DB Bahnbau 212 097 hat eine HU in Bremen (REV HBX 26.09.11) erhalten und erstrahlt im frischen "Einheitsgelb". (Wim Roost)
Am 07.10.2011 wurde die Hauptuntersuchung von LOCON 205 (ex DB 212 263) abgeschlossen und die Lok ausgeliefert.
Wie jedes Jahr im Herbst sind aktuell auch wieder Schienenpflegezüge in Einsatz. Rund um Paderborn war EfW 212 047 eingesetzt, DB Fahrwegdienste 212 093 war mit einem entsprechenden Waggon in Hagen stationiert.
Erst Anfang Oktober lag der Redaktion ein entsprechendes Bild vor, das das Datum offenbarte: EfW 212 047 erhielt als zweite Maschine nach Schwesterlok 212 370 in diesem Jahr eine HU, nämlich per 15.07.2011 mit Neulack in Stendal.
LOCON 210 hat per 12.09.2011 einne HU ohne Neulack bei der ALSTOM Lokomotiven Service GmbH in Stendal erhalten.
Am späten Abend des 04.10.2011 erreichte 212 058 aus Stendal kommend Aschaffenburg. Die REV-Anschrift lautet: LSX 04.10.11. Damit sind die neuen vier der NBE RAIL komplett abgeliefert. (Roger Dehn)
Mit Abnahmedatum 05.09.2011 wurde 214 024 an die BBL Logistik GmbH ausgeliefert. Ein aktuelles Bild findet sich bei Drehscheibe-online.de.
Am 26.08.2011 erreichte V 100 2091 der Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH (VEB) nach Werkstattaufenthalt im DB-Werk Bremen-Sebaldsbrück wieder den Heimatstandort Gerolstein. Am 09.09.2011 wurde Schwesterlok V 100 2299 zurückerwartet. Beide Loks erhielten eine Motorrevision sowie Neulackierung nach kompletter Sandstrahlung.
Nach Abschluss der Unfallausbesserung trägt V 144 der TWE Bahnbetriebs GmbH nun die Farben der Muttergesellschaft Captrain.
Am 10.08.2011 wurden 212 063 und 212 364 an die NBE RAIL GmbH nach Hauptuntersuchung im Werk Stendal der ALSTOM Lokomotiven Service GmbH übergeben.
Seit 14.07.2011 ist D 25 der Bentheimer Eisenbahn AG (BE) an Bugdoll Gleisbau GmbH vermietet.
Ende Juni 2011 wurde LOCON 207 (ex DB 212 358) ausgeliefert.
Die bereits im Dezember 2010 an die Aare Seeland mobil AG verkaufte ex DB 211 215 konnte Anfang Juli 2011 frisch lackiert in Niederbipp angetroffen werden.
NBE RAIL 212 369 ist am 17.06.2011 während des Eröffnungsfeuerwerks des 84. Aschaffenburger Volksfestes gegen 22:45 Uhr in der neuen Dienststelle Aschaffenburg-Hafen eingetroffen. [Info von Roger Dehn]
Der Verbleib des Ende 2004 nach Italien exportierten Rahmens der 212 190 ist geklärt: IPE Locomotori in Pradelle di Nogarole Rocca hat ihn vergangenes Jahre mit einem neuen Aufbau versehen und an das Unternehmen Cenedese Angelo Guiseppe verkauft. [Info: Michael Ulbricht]
Während eines Werkstattaufenthaltes der eigenen V 100 mietet die Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH (VEB) kurzzeitig 212 376 der Aggerbahn an. Die VEB-V 100 bekommen in Bremen eine Motorüberholung sowie kompletten Neulack. Die Fertigstellung ist für Ende Juli, Anfang August angedacht.
In Frankreich hat die Entreprise Spécialisée Activités Ferroviaires E.S.A.F. die kleine Gleisbaufirma MTF Matériel Travaux Ferroviaires mit Sitz in Marseille übernommen. Die E.S.A.F. hat mit der Railmat SAS eine eigene Traktionstochter, die neben einer G 1206 (Vossloh 5001806/2010) nun auch eine V 100 besitzt. [Quelle: David Haydock]
26.05.2011 - NBE-V 100 entstehen
Die für die NBE RAIL GmbH bestimmten Loks 212 364 und 212 369 sind aktuell bei Alstom in Stendal "in der Mache".
08.05.2011 - 714 010 erhält HU
Per 02.05.2011 erhielt 714 010 der DB Netz Notfalltechnik eine HU mit Neulack im Werk Bremen-Sebaldsbrück.
212 370 der EfW-Verkehrsgesellschaft mbH hat per 21.04.2011 eine HU mit Neulack erhalten.
Unser Mitarbeiter Wim Roost wies auf zwei interessante Webfundstücke hin:
Drehscheibe online [Link] berichtet von einer gelben "V 143-72" am 15.04.2011 bei Ingolstadt auf einem Tieflader.
Bei bahnforum.info [Link] wurde am 13.04. bei Brunn sowie am Morgen des 14.04.2011 eine gelbe V 100 mit der Anschrift "CAT 142-03" bei St. Pölten gesehen.
Ggf. handelt es sich dabei um eine der beiden via Ungarn an Layritz verkauften BR 212 (ex DB 212 032 oder 212 041).
update: Drehscheibe online [Link] berichtet am 17.04. von "V 142-73" am 15.04.2011 bei Hockenheim.
update 13.06.2011: Die Maschine wurde zunächst von Layritz nach Udine und nach HU bei RAILOC nach Frankreich verbracht. Alles per Lkw. [Info: Michael Ulbricht]
Am 12.04.2011 konnte die ebenfalls für Delcourt bestimmte ex DB 212 130 in einem Überführungszug in Seelze Rangierbahnhof angetroffen werden. Somit befinden sich nun alle vier "Frankreich 214" in ihrem neuen Heimatland.
09.04.2011 - LCH-V 100 im Bild
Unser Leser Máté Németh sendete uns zahlreiche Bilder von den in Ungarn eingesetzten Loks. Vielen Dank!
Knapp eine Woche nach der Schwesterlok für das Unternehmen Norena konnte auch eine 214 für Delcourt in Saarbrücken Rbf gesichtet werden. Bei der 214 027 handelt es sich um die modernisierte DB 212 351.
Am 29.03.2011 konnte 214 026 für das französische Unternehmen Norena in Seelze während der Überführung von Stendal nach Frankreich angetroffen werden. Ursprünglich sollte die Auslieferung bereits im November 2010 erfolgen. Interessant ist die veränderte Positionierung des Spitzenlichtes bei der französischen Variante der 214.
Ende März 2011 wurde je eine V 100 an die Aggerbahn Andreas Voll e.K. (212 376) und die LOCON LOGISTIK & CONSULTING AG (212 357) nach Hauptuntersuchung bei der ALSTOM Lokomotiven Service GmbH ausgeliefert. Die Loks gehören zu den letzten, in Stendal aufgearbeiteten 212. Fünf 212 gehen außerdem an die NBE RAIL GmbH.
Am 07.03.2011 konnte 212 130 im tschechischen Cerhenice angetroffen werden. Die Lok hatte zuvor Testfahrten auf dem Testring in Velim absolviert.
Nach Hauptuntersuchung wird die NBE RAIL GmbH im Laufe dieses Jahres 212 058 statt der zunächst geplanten 212 355 erhalten.
Ein kombinierter Generator mit Vorheizungsaggregat konnte unlängst auf der ETF "99 87 9 182 521-4" gesichtet werden. Vsl. trägt auch Schwesterlok 514 diese Maschine. Diese Aggregate kommen aus den USA von der Firma Rigmaster und werden da auf den schweren LKW verwendet. [Quelle: Wim Roost]
714 008 hat eine Hauptuntersuchung bei der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH in Bremen-Sebaldsbrück erhalten - die Abnahme erfolgte per 19.01.2011.
20.01.2011 - BEG mietet BE D 25
D 25 der Bentheimer Eisenbahn ist seit 19.01.2011 an die Bocholter Eisenbahn vermietet. Dort vertritt sie für ca. 4-6 Wochen die unternehmenseigene 221 135-7, die einen Getriebeschaden erlitten hat.
212 318 des Bauunternehmens Terna ist nun nicht mehr in Bulgarien eingesetzt. Bereits im Juli 2010 gelang einem Leser die Aufnahme der nun zusätzlich auch mit "SD 32" beschrifteten Lok im Bahnhof Polykastro, Griechenland.
Am 16.01.2011 konnte V211 no 209 der TSO zusammen mit LDH 125 427 im Neustädter Hafen in Bremen angetroffen werden. In Kürze sollten die Geräte per Schiff nach Nigeria gebracht werden, wo vergangenen Sommer die Arbeiten am Eisenbahngroßprojekt wieder aufgenommen wurden.
Am 10.01.2011 stand die für Delcourt bestimmte 214 025 in Stendal für die Überführung nach Frankreich bereit.
In Ungarn wird der Rangierdienst sowie die dazuhörigen Nahgüterzüge der Bahnhöfe Komárom, Györ und Hegyeshalom seit Januar 2011 mit V 100 der DB-Tochter Logistik Center Hungaria (LCH) traktioniert. LCH war bisher nur im Györer Audi-Werk tätig. (Info von Z. Czifra)